.
-Videos
-Presseartikel
-Mitgliedschaft
-Spenden
-Regenbogenbrücke
-Galerie
-Feliz Animal Deutschland
.

Monatliche Zahlung:

.
.
Was bedeutet es "Flugpate" sein?

Rund die Hälfte unserer Hunde und Katzen vermitteln wir hier auf der Insel. Die andere Hälfte wird von Deutschland aus adoptiert. Die meisten gehen direkt in ihr neues Zuhause, andere werden über deutsche Tierschutzvereine, die uns unterstützen, vermittelt. Da nur die wenigsten die Möglichkeit haben, ihr Tier direkt bei uns abzuholen und selber mit nach Deutschland zu nehmen, sind wir auf die Hilfe von Menschen angewiesen, die nach D. fliegen und unser Tier dann mitnehmen. Das nennt sich "Flugpatenschaft".

Ein Flugpate zu sein ist ganz einfach: am besten meldet man sich bei bereits vor Antritt seiner Urlaubsreise bei uns, gerne über Facebook, an. Wir können Ihnen ca. 2 Wochen vorher mitteilen, ob wir für ihren Heimflug in Ihre Stadt Tier(e) mitzunehmen haben.

Wir bringen das/die Tier(e) in der Flugtasche/Flugbox direkt zu Ihnen an den "Check In" wo Sie ihr Gepäck wie gewohnt aufgegeben. Tiere, die in der Box fliegen, werden dann mit uns zusammen am Sonderschalter abgegeben. Diese Tiere nehmen Sie dann erst in Deutschland bei der Gepäckausgabe wieder in Empfang. Kleine Hunde oder Katzen, die in der Kabine mitfliegen, bleiben nach Übergabe die ganze Zeit über in Ihrer Obhut.

Unsere Hunde und Katzen sind alle gechipt, geimpft, haben ihren eigenen EU- Heimtierpass und einen aktuellen Gesundheitsstempel vom Tierarzt, das es sich um gesunde, flugtaugliche Tiere handelt. Diesen Pass bekommen Sie von uns am Check In ausgehändigt, zusammen mit dem Namen + Tel.Nr. des Abholers von uns - für alle Fälle (z.B. wenn Ihr Flieger Verspätung hat).

Nach ihrer Ankunft in Deutschland nehmen Sie die Flugbox vom Gepäckband oder dem Sondergepäck-Schalter (schräg gegenüber von ihrem Kofferband - je nach Flughafen) und stellen sie auf ihren Wagen, um sie mit Ihrem normalen Gepäck nach draussen in die Flughafen-Halle zu fahren. Dort wird das Tier von unserem Partnerverein und/oder den neuen Besitzern abgeholt. Bitte vergessen Sie nicht, den Endbesitzern auch den Pass mitzugeben! Das Tier bleibt die ganze Zeit in der geschlossenen Box! Daher besteht auch für ängstliche Personen oder Allergiker keine Gefahr, da es zu keiner direkten Berührung mit dem Tier kommt. Keine Angst: Es ist noch kein Flugpate auf dem Tier sitzen geblieben! Aber es gab tatsächlich schon Flugpaten, die "ihr" Flugtier am Ende adoptiert haben!

Noch Fragen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@felizanimal.com

 

.
Wenn sie hier klicken und bestellen helfen sie den Tieren, denn wir bekommen eine kleine Provision. Vielen Dank!
.
Wir vermitteln Tiere nicht nur auf Mallorca, sondern auch im Ausland. Doch Tiere können nicht alleine fliegen, also brauchen wir so-genannte "Flugpaten", die diese Tiere auf ihrem Flug mitnehmen. Für mehr Info klicken sie oben.
.
.

Impressum Datenschutz